Fahrräder „made in Eutingen“

Portus ist sowohl der alte römische Name für die Goldstadt und Namensgeber der gleichnamigen Fahrradmanufaktur in Eutingen. In der dortigen Werkstatt werden Fahrräder nach Maß von der Idee bis zum fertigen Produkt mit einer sehr hohen Fertigungstiefe „made in Pforzheim“ hergestellt. Ob E-Lastenräder, klassische Stadtfahrräder, Mountainbikes für Fahrten durch den Nordschwarzwald oder moderne Gravelbikes, die Eutinger Spezialisten setzten dabei vorwiegend auf den Stahlrahmenbau. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Räder nicht mit einer klassischen Kette, sondern mit einem Riemen angetrieben werden und die Schaltung nicht hinten an der Nabe, sondern vorne an der Gabel sitzt. Über diese ausgefeilte Ingenieurskunst machte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Ende vergangener Woche ein Bild, als er die Werkstatt von Inhaber Alexander Clauss besuchte. Dabei betonte der Geschäftsführer Clauss auch die wachsende Nachfrage von Unternehmenskunden, die vermehrt Anfragen für Betriebsräder stellen. Gerne sagte Gunther Krichbaum hier seine Unterstützung zu, um in hiesigen Unternehmen die Fahrzeugflotte umweltfreundlicher zu machen. „Für kurze Dienstfahrten zwischen auf dem Werksgelände oder kleinere Außenaufträge, beispielsweise bei der Stadt Pforzheim oder dem Landratsamt Enzkreis, muss nicht zwingend auf Autos zurückgegriffen werden. Viele innerbetrieblich Fahrten, die heute noch mit dem Auto zurückgelegt werden, könnten problemlos mit dem Rad erfolgen. Die steuerliche Förderung von „Betriebsrädern“ wäre hierfür ein wichtiger Schritt, für den ich mich in Berlin gerne einsetzen werde“, sagte Krichbaum zum Abschluss.

Bundestag

Gunther Krichbaum MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 703 71
Fax: 030 / 227 763 71

Email

Wahlkreis

Gunther Krichbaum MdB
Westliche Karl-Friedrich-Straße 104
75172 Pforzheim

Telefon: 07231 / 140061
Fax: 07231 / 140062

Email

Social Media

X